Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Unser Verein
Die Geschichte des Grenzmuseums

Im malerischen Harzort Sorge, an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, begann unsere Geschichte im Januar 2007. Damals schlossen wir uns als Verein Grenzmuseum Sorge e.V. zusammen, um die Erinnerung an die Zeit der Teilung Deutschlands lebendig zu halten und nachfolgenden Generationen Kenntnisse über diesen wichtigen Teil unserer Geschichte zu vermitteln.

Unsere Mission ist es, die Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Denn wie es so treffend heißt: 

„Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert,
ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“

Wir laden Sie herzlich ein, das Grenzmuseum Sorge zu besuchen und mehr über diese wichtige Zeit der deutschen Geschichte zu erfahren!

Das sind wir - unser Vorstand

Inge Winkel
Vorsitzende
Tino Franke
Stellv. Vorsitzender

(nicht auf dem Foto)

Marion Paul
Vorstand
Marco Georges
Kassenwart

Mit tiefer Trauer gedenken wir einem unserer Gründer und langjährigen Vorstandsmitglied, Otfried Wüstemann, der im Jahr 2023 verstorben ist. Sein unermüdlicher Einsatz und seine Weitsicht haben maßgeblich zum Erfolg unseres Vereins beigetragen. 


Unterstützen Sie uns mit Ihrer SPENDE:

Wir freuen uns, dass Sie unsere beiden Museen besuchen und die bewegte Vergangenheit hautnah erleben möchten. Das Freiland-Grenzmuseum Sorge und das Kleine Grenzmuseum Sorge sind für Sie kostenlos zugänglich. Dennoch sind wir dankbar für jede Unterstützung, die dazu beiträgt, unsere Arbeit fortzuführen und die Erinnerung an die Zeit der Teilung Deutschlands lebendig zu halten.

Helfen Sie mit 

Ihre finanzielle Unterstützung hilft uns dabei, die Grenzrelikte zu erhalten und die kleine Grenzausstellung zu erweitern. Jeder Beitrag zählt!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Sehr gern über PayPal (einfach auf den Button klicken)
 

Unser Spendenkonto :

Förderverein Grenzmuseum Sorge e.V.
IBAN: DE92 8105 2000 0300 1448 49
BIC: NOLADE21HRZ

 (1) gemäß Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV 1955) § 50 Zuwendungsbestätigung genügt statt einer Zuwendungsbestätigung der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts, wenn die Zuwendung 200 Euro nicht übersteigt.

Werden Sie Mitglied
Mitgliedschaft im Verein

Jede helfende und unterstützende Hand wird gebraucht. Werden Sie Teil unseres Vereins und engagieren Sie sich aktiv für die Bewahrung der Geschichte. Gemeinsam können wir viel erreichen.

Hier können Sie Fördermitglied werden. 

Laden Sie sich die Beitragserklärung runter und senden Sie den ausgefüllten Antrag einfach per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

oder per Post an:

Grenzmuseum Sorge e.V.
Försterbergstraße 5b
38875 Stadt Oberharz am Brocken OT Sorge



Weiterführende Informationen zum Thema innerdeutsche Grenzgeschichte 

Wenn Sie sich für das Thema deutsch - deutsche Grenze und Grenzgeschichte interessieren, haben wir hier einige interessante Links für Sie zusammengestellt. Erfahren Sie noch mehr über die historischen Ereignisse, die die Grenze geprägt haben, und lassen Sie sich von beeindruckenden Geschichten aus dieser Zeit inspirieren.
Besuchen Sie unsere empfohlenen Links und vertiefen Sie Ihr Wissen über dieses bedeutende Kapitel der deutschen Geschichte.

>> Grenzerinnerungen

>> Grenzbilder

>> Interaktive Karte innerdeutsche Grenze

 

Mehr Informationen - Interessante Links

Sponsoren

Unser Grenzmuseum Sorge e.V. bedankt sich bei allen, die Anteil an der Entstehung der Grenzlandschaft Sorge und des kleinen Grenzmuseums im ehemaligen Bahnhof hatten:
Förderer
Brücke e.V. Blankenburg
 
Hauptsponsoren 
Land Sachsen-Anhalt ( Restauration / Sanierung Beobachtungsturm BT-9 ) 
Harzer Tourismusverband ( Multimediaguide )
Freifunk Harz ( WLAN - Netzwerk )
RGX Design ( Internetpräsenz ) 
Firma EKAHA (  Polo Shirts )
Rudolf Zietz, Herzberg
LOTTO Sachsen-Anhalt ( Ausbau Archiv )
Harzsparkasse ( Unterstützung )
 
Unterstützer
Mitglieder des Modelleisenbahnclub Harzquer- und Brockenbahn Wernigerode e.V. ( Modell-Bearbeitung )
 
Unser besonderer Dank gilt Matthias Meißner, Landkreis Harz, für fachliche Beratung und geschätzte Tätigkeit.